Taxi Hamburg

Stinkefinger

On April 18, 2010, in Tagschicht, by C.L.

Am Donnerstag morgen habe ich beim Hotel Lindner in Hagenbek auf einen Stammkunden gewartet. Wenn dieser in Hamburg ist fährt er immer mit mir. Gerade als wir losfuhren kam ein bestelltes Hansa Taxi an und sah, das ich als Nicht Hansi mit einem Kunden abfuhr. Daraus schloss der Kollege fälschlicherweise ich hätte ihm die Tour geklaut und bedachte mich mit dem Stinkefinger.

Leider habe ich seine Funknummer nicht erkennen können, ich hätte mich ansonsten liebend gerne bei der Zentrale über sein Verhalten beschwert. Aber vielleicht sehe ich den grauhaarigen Taxifahrer mit seinem VW Passat Kombi mal auf der Straße.

Ich schließe aus dieser unbedachten Geste, dass der Druck beim Hansa auf seine Fahrer stetig wächst. Prozentekürzungen, Lohnmodelle, launisches Geschäft, da braucht man jede Tour und neigt zu Überreaktionen.

Eigentlich müsste ich die Hansafahrer mit solchen Gesten bedenken und zwar immer dann, wenn Hotels Hansataxen bestellen, obwohl direkt vor der Tür ein Taxistand ist. Warum bestellt das Holiday Inn an den Elbbrücken, das Sofitel am Alten Wall oder das Queens im Mexicoring Taxen, und verweist die Kunde nicht an den Taxistand ? Ich kann nur vermuten, dass dort Kunden gekauft worden sind. Aber das ist eine andere Geschichte.

Gruß C.L.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to LinkedIn Post to MySpace

 

Schreibe einen Kommentar