Taxi Hamburg

Einfach geht anders

On Mai 30, 2010, in Tagschicht, by C.L.

Die Tage kam am Terminal 1 ein älterer Herr zu meiner Taxi und wollte den Preis für eine Fahrt nach Schleswig wissen. Für 130km wollte ich 150 € haben. Mit dem Hinweis, dass er am Flughafen Barcelona bestohlen wurde und mich erst in Schleswig bezahlen könne, sind wir und ein jüngerer Mann dann losgefahren.
Auf dem Swebenweg Richtung BAB Schnelsen Nord spielte sich dann folgender Dialog ab :
Ich fragte den jungen Mann, ob er denn auch in Barcelona gewesen sei ?
Er antwortete, dass er der Sohn ist und seinen Vater vom Flughafen Hamburg abholen sollte. Er ist mit dem Wagen von Schleswig nach Hamburg gefahren.
Mich erkundigte mich, warum die beiden denn nun nicht mit diesem Wagen wieder zurück fahren, sondern bei mir im Taxi sitzen.
Mir wurde geantwortet, der Wagen stünde nun seit über drei Stunden im Parkhaus und beide sind nicht in der Lage 12 € Parkgebühren zu begleichen. Der junge Mann hat sich in Schleswig mit ganzen 7 € in der Tasche auf den Weg gemacht und der Dispo auf dem Girokonto sei auch ausgeschöpft.
Ich fragte die beiden, wie denn jetzt ihr Plan aussieht ?
Daraufhin wurde mir mitgeteilt wir fahren jetzt nach Schleswig und zahlen 150 € für die Taxifahrt. Danach fährt der Vater seinen Sohn zurück zum Flughafen Hamburg, zahlt das Parkhaus und anschließend fahren beide mit zwei Autos wieder nach Schleswig.

Aha…

Daraufhin habe ich folgenden Vorschlag gemacht :
Wir fahren jetzt zurück zum Flughafen und ich zahle die 12 € für das Parkhaus. Da wir nun schon einige Kilometer gefahren sind und ich darauf vertrauen muss, den Fahrpreis und die Parkgebühren überwiesen zu bekommen hätte ich gerne 50 € + 12 € = 62 €.
So haben die beiden immerhin 100 € Taxifahrkosten gespart und 2x 130km mit ihren Privatwagen.

Wenn bin ich doch für ein pfiffiger und freundlicher Taxifahrer.
Und wer jetzt denkt ich hätte doch 100 € mehr verdienen können kann sich ja Ruhe Gedanken machen, was denn von 150 € bei 260 vergurkten Kilometern übrigbleibt ?

Gruß C.L.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to LinkedIn Post to MySpace

 

2 Responses to Einfach geht anders

  1. Ingar sagt:

    Ich finde, da hast du wirklich schön mitgedacht. So wie ich dich kenne, fiel dir erst deren Ersparnis ein, deine war nur ein Nebenprodukt. Du hast einfach eine soziale Ader. Wunderbar.

  2. Reinhold sagt:

    Da hatten die Beiden Glück, an Dich geraten zu sein. Viele Taxifahrer hätten sie in ihrer dee noch bestärkt. “Gute Idee, kann man ja nichts anderes machen.“
    Dein Geld wirst du schon überwiesen bekommen.

Schreibe einen Kommentar