Taxi Hamburg

Eine Ferntour und ein dicker Hals

On Juni 4, 2010, in Aktuell, Flughafen, by C.L.

Jeder wird das kennen, plötzlich fühlt man sich nicht mehr und möchte einfach nur ganz schnell nach Hause und ab ins Bett. So war es dann auch diese Woche wieder soweit. Mittwoch Mittag ging mit Kopfschmerzen, leichtem Fieber und, wie sich herausstellen sollte, einer beginnenden Angina, nicht mehr viel. Ich also ab nach Hause und die Woche ad acta gelegt.

Donnerstag Mittag klingelt mein Handy und ein potenzieller Kunde erkundigt sich nach dem Fahrpreis Flughafen Hamburg Niebüll. 200 € haben wir abgemacht und haben uns um kurz vor halb zehn Uhr abends am Flieger getroffen.
Einer wunderschöner Sonnenuntergang begleitete uns auf dem Weg nach Flensburg. Um 23.15 Uhr war die Fahrt am Bahnhof Niebüll beendet. Ganz entgegen meiner Natur hielt sich die Plauderei in Grenzen, selbst das Sprechen bereitete mit den dicken Mandeln Probleme.

Auf dem Rückweg bin ich schier endlos auf der Bundesstraße Richtung Heide unterwegs gewesen, habe im Radio erst Udo Jürgens ertragen müssen und mich anschließend mit den neuen Soulfly Album (Omen) wachgehalten. Auf der A23 einmal kurz den Top Speed getestet, es scheinen alle Pferde noch vorhanden zu sein. Um 1.35 Uhr war ich dann platt aber zufrieden zu Hause.

Mit 200 € in der Tasche kann sich zum Glück auch heute zu Hause bleiben und mich übers Wochenende kurieren, Montag wird dann wieder angegriffen.
So hatte ich zumindest gehofft. Leider vergingen bis zur vollständigen Genesung dann doch drei Wochen.

Bis dann C.L.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to LinkedIn Post to MySpace

 

Schreibe einen Kommentar