Taxi Hamburg

Winter Depressionen

On Februar 23, 2011, in Aktuell, Tagschicht, by C.L.

Eigentlich sollten hier seit Jahresanfang schon wieder ein halbes Dutzend neuer launischer Taxigeschichten stehen. Ich habe immer wieder angefangen, ein Thema aufzugreifen, aber inhaltlich wollten die Geschichten einfach nicht rund werden. Außerdem habe ich den Eindruck ich wiederhole mich. Über das Taxifahren ist doch alles gesagt : In Hamburg lohnt es sich nicht mehr.

Seit November 2010 haben wir hier Winter, wir hatten in der Vorweihnachtszeit relativ viel Schnee und trotzdem nicht mehr Umsatz. Im Januar und Februar 2011 war es oft bitterkalt und trotzdem standen wir an den Posten wie Sauerbier. Alle 10 Minuten Motorstart war angesagt, sonst kroch die Kälte direkt durch die Bodengruppe in Füsse und Beine. Die kurzen Tage, die Temperaturen und das nicht vorhandene Geschäft gingen mir ziemlich auf den Sender. Wir wollen hoffen, dass der März etwas kuscheliger wird.

Am 20.02. hat Hamburg eine neue Bürgerschaft gewählt. Mich freut es ganz besonders, dass die SPD nun allein Hamburg regieren kann und die Grünen nun wieder in der Opposition sitzen. Frau Hajduk, kurzzeitig Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt, hat es in kürzerster Zeit geschafft, sich bei den Taxikollegen denkbar unbeliebt zu machen. Das passiert immer, wenn jemand von Dingen spricht, von denen er nichts versteht. Da wollte uns Frau Hajduk im August 2010 3% Tariferhöhung gönnen!, 2% als Inflationsausgleich und 1% für Investition in technische Verbesserungen. Für 1% vom Jahresumsatz gibt es aber keine Umwelttaxi, vielleicht aber Quittungsblöcke auf umweltfreundlichen Papier. Egal, Schnee von gestern und das ist auch richtig so.

Dumm gelaufen ist mein Einsatz als Wahlhelfer. Eigentlich war der Plan, an vier Tagen die Stimmzettel auszuzählen und dafür 400€ für 20 Stunden Arbeit zu erhalten. Die Stadt zahlt anständig, da war mir klar die Taxi bleibt dann eben stehen. Zwei Tage vor der Wahl fühle ich mich richtig elend. 4 Tage liege ich mit Fieber im Bett und muss den Posten abgeben. Das war dann wohl eine H1N1 Influenza. Hat wohl irgendein Kunde mit in die Taxi geschleppt und mir in der Folge eine Woche ganz ohne Einnahmen beschert. Super.

Gruß C.L.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to LinkedIn Post to MySpace

 

2 Responses to Winter Depressionen

  1. Als Taxi-Fahrer ist man doch bestimmt aus Prinzip gegen die Grünen, oder? *g*

  2. Tom sagt:

    Wird Zeit, dass auch für Taxis Schlechtwettergeld eingeführt wird

Schreibe einen Kommentar