Taxi Hamburg

Wie gewonnen, so zerronnen ;-(

On September 20, 2018, in Aktuell, Polemik, Tagschicht, by C.L.

Am Montag hatte ich eigentlich eine perfekte Schicht. Mit sechs Fahrten vom Flughafen kam ich auf 236€ Umsatz, u.a. war ich in Allermöhe und zweimal bei Airbus in Finkenwerder. Tourenschnitt 39,30€ – sehr gut.
Dazu kam dann noch die wöchentliche Kreditkartenüberweisung in Höhe von 119€, also insgesamt eine Einnahme von 355€.

Abends habe ich mich dann an den Rechner gesetzt und mein Online Banking angeworfen. Abgebucht wurden:
17,49€ für die Gewerbe GEZ (wie zahlen für die Wohnung und zusätzlich für das gewerblich genutzte Kfz.)
33,32€ für die Fahrten am Flughafen (die Bereitstellung eines Taxis am Flughafen ist tatsächlich gebührenpflichtig).
46,95€ Beitrag für die Berufsgenossenschaft – eine Pflichtversicherung.
279,03€ Krankenkassenbeitrag.

Einnahme : 355€
Ausgabe : 377€
Saldo : -22€

Dieses Beispiel zeigt perfekt, warum Taxifahren gefühlt viel zu teuer ist, in der Realität aber tatsächlich oftmals zu billig.

Gruß C.L.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to LinkedIn Post to MySpace

 

Comments are closed.