Guten Abend verehrte Leserinnen und Leser,

heute habe ich mich mal hingesetzt und die unzähligen Blitzermeldungen aus unserer Taxi Telegram Gruppe sortiert. Folgende Liste ergibt sich allein im August 2021 für Hamburg. Unglaublich wie hoch die Blitzerfrequenz aktuell ist. Dabei geht es wohl einmal mehr darum, Geld in die Staatskasse zu spülen und ebenso wird die Politik der kleinen Nadelstiche gegen den Individualverkehr konsequent fortgeführt.

Kleiner Exkurs: Die neuen Blitzeranhänger werden Enforcement Trailer genannt und aktuell hat Hamburg 12 davon in Betrieb. Der Stückpreis beträgt 160.000€, die sich sehr zügig amortisieren. Im August gingen die Trailer an folgenden Stellen ihrer Pflicht nach:

Rodigallee HH-LV 840

Bullenkoppel HH-LV 824

Eidelstedter Weg HH-LV 824

Carl-Cohn-Straße HH-LV 835

Bogenstraße HH-LV 832

Agnesstraße HH-LV 834

Öjendorfer Höhe HH-LV 833

Kantstraße HH-LV 839

Troplowitzstraße HH-LV 839

BAB A24 HH-LV 840

Hamburg plant die Anschaffung von acht weiteren „Lizenzen zum Gelddrucken“. Zusätzlich zu den 43 fest installierten Blitzern wurde mobil vor allen vor Schulen die Geschwindigkeit überwacht.

Erdkampsweg

Mühlenkamp

Foorthkamp

Eilbektal

Buxtehuder Straße

Schwanenwik

Dratelnstraße

Hohe-Schaar-Straße

Felix-Jud-Ring

Winsener Straße

Lehmweg

Bebelallee

Schanzenstraße

Hagenbekstraße

Kedenburgstraße

Trifftstraße

Hartwicusstraße

Alsterkrugchaussee

Agnesstraße

Hochrad

Vieloweg

Hummelsbütteler Hauptstraße

Waldörfer Straße

Tierparkallee

Osterkamp

Moorfleeter Deich

Lehmsaler Landstraße

Poppenbütteler Weg

Alphonsstraße

Oberaltenallee

Rathenaustraße

Bundesstraße

Bürgerweide

Farmsener Landstraße

Quedlinburger Weg

Haldesdorfer Straße

Oldesloer Straße

Dehnheide

Pulverhofsweg

39 mobile Blitzer wurden in gut zwei Wochen gesichtet und notiert. Kein Wunder also, wenn die Stadt Hamburg sich jährlich über gut 25.000.000€ an zusätzlichen Einnahmen erfreuen kann.

Auch ich war wieder zweimal dran und müsste löhnen. Auf der A4 hinter Lübeck überschritt ich die Geschwindigkeit um 11 km/h und wurde mit 20€ Verwarnungsgeld belegt und in der Tarpenbekstraße war ich 13km zu schnell und musste dafür 25€ bezahlen. Man liest es gleich heraus: Ich bin wirklich ein ganz böser Raser.

Grüße C.L.

Comments are closed.