Taxi Hamburg

Max Cavalera ist ein fleißiger Musiker. Berühmt geworden als Kopf der Thrash Metal Ikonen Sepultura, nach persönlichen Differenzen erneut erfolgreich mit seiner Nachfolgeband Soulfly, dazu zahlreiche Projekt wie Nailbomb, Cavalera Conspiracy und Killers be Killed.

1996 erschien das Album Roots und zwanzig Jahre später sollte dieses musikalisch wegweisende Album erneut live performt werden. Wie bereits 96 in der Markthalle mit Bruder Igor am Schlagzeug und zudem aktuell unterstützt von Mark Rizzo (Soulfly) und seinem Siebensaiter.

Geil wars im Docks, sehr laut, mit Mosh Pit und zwei genialen Coversongs als Zugabe. Unfassbar das der Song Procreation of the wicket von Celtic Frost bereits 1984 erschien. Zum Abschluß gab es dann noch Ace of Spades auf die Ohren. Diese Version als Hommage‘ an den im Dezember 2015 verstorbenen Lemmy machte auf jeden Fall mehr Spaß, als das lahme Murder One, was Metallica Lemmy widmeten.

C.L.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to LinkedIn Post to MySpace

 

Comments are closed.